PACS: Die Toolbox zur Befundung

Mit dem Digithurst PACS befunden Sie an jedem Ihrer Standorte und speichern alle Bilder sicher und zentral. Dank zertifiziertem Webviewer befunden Sie direkt im Browser.

Schnelle Bildübertragung

Schnelle Verteilung und Archivierung von DICOM Bildern

Zertifizierter Webviewer

Vollwertige Befundungs-Workstation mit 3D Funktionen

Workflow-Integrationen

Zuweiser- und Patientenportal, Langzeitarchiv, KI-Plattform uvm.

Die wichtigsten PACS Funktionen

DICOM Archiv

storagePEAK: DICOM Server basierend auf PostgreSQL, Worklist Broker und Order/Entry Worklist Creator, konfigurierbares DICOM Routing und Prefetching, mandantenfähig (single oder multisite), erweiterbarer Datenpool ohne Downzeiten, Monitoring Tools

Webportal

teamPORTAL: DICOM Bilder und Befunde versenden und teilen, Präsentationsbetrieb für klinische Besprechungen, Benutzer- und Berechtigungskonzept mit Rollen, mehrstandortfähig uvm.

HL7-Schnittstelle

teamPORTAL: für aktualisierte KIS und RIS Patientendaten sowie Prefetching

DICOM Änderungsdienst

teamPORTAL: revisionssichere Änderungen

Wie das Digithurst PACS Ihre Radiologie optimiert:
Zertifizierter Webviewer

teamVIEW web: vollwertige Befundungs-Workstation (Teil von teamCRAFT5, dem Medizinprodukt mit CE-Kennzeichnung)

3D Rekonstruktionen

teamVIEW web: Volume Rendering inkl. 3D Cropping, MIP (3D, 2D), MPR (2D)

Hanging Protocols

teamVIEW: inkl. Mammographie

Zertifizierter DICOM Viewer

teamVIEW: vollwertige Befundungs-Workstation (Teil von teamCRAFT5, dem Medizinprodukt mit CE-Kennzeichnung)

Einige PACS Workflow-Integrationen

Wir integrieren viele Speziallösungen von Drittanbietern und entwickeln auch Schnittstellen nach individuellen Anforderungen.

Zuweiser- und Patientenportal HealthDataSpace

Dank HealthDataSpace (HDS) DICOM Bilder und Befunde geschützt online betrachten: Dazu erhalten Patienten von ihrer Radiologie einen automatisch generierten Zugangscode inklusive QR-Code. Fehlende Daten sendet die Praxis einfach nach. Kombiniert mit zertifiziertem Webviewer auch für Telemedizin einsetzbar.

KI-Plattform deepc

Dank der Kooperation mit der KI-Plattform deepc integriert Digithurst Künstliche Intelligenz nahtlos in den radiologischen Workflow. Die mehr als 40 geprüften KI-Anwendungen namhafter Hersteller unterstützen Radiologen dabei, ihre Diagnostik zu beschleunigen und gleichzeitig die Qualität ihrer Befundung zu erhöhen.

Telepaxx Langzeitarchiv

Aufwändige Datenmigrationen? Steigende Aufbewahrungskosten? Lange Ladezeiten? Nicht mit dem Telepaxx Langzeitarchiv. Datenschutzkonform, revisionssicher und herstellerneutral ist es in nur wenigen Stunden einsatzbereit und passt sich wachsenden Datenmengen und neuen Bedürfnissen flexibel an.

Domako Dosismanagementsystem

Mit dem Dosismanagementsystem erfüllen radiologische Einrichtungen das neue Strahlenschutzgesetz schnell und einfach. In nur wenigen Stunden ist Domako aaS einsatzbereit. Es dokumentiert alle Dosisdaten lückenlos, wertet diese automatisch aus und benachrichtigt per E-Mail bei Überschreitungen von Referenzwerten.

Wir zeigen Ihnen, wie Sie mit dem Digithurst PACS Ihren Praxisalltag erleichtern.

Was unsere Kunden sagen

An Ihrer Seite bei jedem Schritt

Unser erfahrenes Support-Team begleitet Sie vom Kick-Off Workshop bis zur Erfolgsmessung und sorgt für einen reibungslosen Übergang zu Ihrem Digithurst PACS. Mehrmals im Jahr steigern wir auf diese Weise die Effizienz von Praxisteams.

Wir unterstützen auch Sie dabei, Ihre Ziele zu erreichen.

Fragen und Antworten zum PACS

Was bedeutet die Abkürzung PACS?

PACS steht für Picture Archiving and Communication System, also ein digitales System zur Speicherung und Kommunikation medizinischer Bilddaten. In der Radiologie und weiteren bildgebenden Fachgebieten gehört ein PACS zum modernen Standard.

Welche Funktionen umfasst das PACS von Digithurst?

Das Digithurst PACS verfügt über alle Funktionen, die eine radiologische Einrichtung zum Speichern und Verteilen von DICOM Bildern sowie zur Befundung benötigt. Die wichtigsten Funktionen haben wir in unserem Produktflyer zusammengefasst.

Kann ich das Digithurst PACS kostenlos testen?

Gerne führen wir sie in einer ca. 15-minütigen Online-Produktpräsentation per Videocall durch alle Funktionen von unserem PACS, unserem zertifizierten Viewer bzw. Webviewer sowie unseren Workflow-Integrationen. Sprechen Sie uns gerne an und wir vereinbaren einen unverbindlichen Termin mit Ihnen für eine Webdemo.

Welche Voraussetzungen muss meine Praxis für das Digithurst PACS erfüllen?

Um das Digithurst PACS nutzen zu können, benötigen Sie einen Windows Server (z.B. virtualisiert) sowie eine DICOM Schnittstelle zu Ihrer Modalität. Beides richten wir Ihnen gerne ein.

Wie aufwändig ist es, das Digithurst PACS zu implementieren?

Die Einrichtung und Konfiguration unseres Digithurst PACS in Ihren radiologischen Workflow übernehmen wir gerne für Sie.

Was passiert, wenn ich die Modalität wechsle?

Das Digithurst PACS funktioniert herstellerneutral. Also egal welche Modalität oder welchen Viewer Sie aktuell nutzen oder künftig nutzen möchten: Das Digithurst PACS ist damit kompatibel und ein Herstellerwechsel zu jedem Zeitpunkt einfach und unkompliziert möglich. Unser fachkundiges Support Team in Deutschland übernimmt gerne die Anbindung neuer Modalitäten an das Digithurst PACS. 

Bleiben Sie bestens informiert
mit unserem Digital Health Newsletter!